3 Wochen durch China - von Peking nach Sanya



Zusammenfassung

Ein wahres Budgetziel für Reiselustige mit ganz großen Sehenswürdigkeiten! Allseits bekannt ist die chinesische Mauer, die verbotene Stadt und die Terrakotta-Armee. Aber wer hat schon von Pingyao's Stadtmauer gehört oder von Guanin-Statue in Sanya? Und glaub mir, es gibt noch so viel mehr Highlights im Reich der Mitte!

Peking, China
5 Tage


Eine meiner Lieblingsstädte bei meinen bisherigen Reisen kommt ganz am Anfang. Es gibt einfach alles in Peking: geschichtliche Tempel, charmante Hutongs, große Einkaufsmalls und gutes Essen! Dabei denke ich gerade an die Pekingente! Das ist ein absolutes Muss für diese Stadt!

Wenn wir schon dabei sind, was du sonst noch unbedingt in Peking erleben solltest:

Auf der großen Mauer klettern. Ja klettern, denn mit einem Spaziergang hat das nichts mehr zu tun! Für den perfekten Ausflug gehört hier ein kleines bisschen Vorbereitung dazu. Mach dich schlau über die verschiedenen Abschnitte, da ist für jeden etwas dabei. Für uns ging die Reise mit dem Bus nach Huanghuacheng. Dort hatten wir uns für einen eher untouristischen, teilrenovierten Teil entschieden. Unsere absolut positiven Erfahrungen und die Wegbeschreibung findest du auf unserem Blog.

Die wunderschöne Atmosphäre des Lamatempels spüren. Im November war dies durch die ganzen gelben Gingkoblätter besonders stimmungsvoll. Nicht vergessen, bei dem ganzen Sehenswürdigkeiten einfach mal innezuhalten und die Eindrücke zu genießen.

Im Jinshanling-Park die verbotene Stadt von oben bestaunen. Ein besonders tollen Ausblick hast du von einer Pagode im Jinshanling-Park aus. Gleich dahinter befinden sich die Hutongs, dort eignet sich ein kleiner Spaziergang und die Suche nach etwas Essbaren. In einer kleinen überdachten, sauberen Foodstreet ist es wirklich interessant zu sehen, wie verbreitet es ist mit WeChat (ähnlich WhatsApp) zu zahlen.

Den Sonnenuntergang im Sommerpalast zu erleben gehört auch zu meinen Highlights in Peking. Das rote Licht über dem Horizont und die chinesischen Pagoden in der Ferne sind einfach etwas ganz besonderes.

Es gibt aber noch weit mehr in Peking zu entdecken, erwähnen möchte ich noch den Himmelstempelpark und den Rest müsst ihr selbst herausfinden. ;)

Unsere Unterkunft war übrigens in der Lage kaum zu toppen und die herzliche Gesellschaft wertete die zweckmäßigen Zimmer deutlich auf.


Weiterreise nach Pingyao, Jinzhong, Shanxi, China


Pingyao, Jinzhong, Shanxi, China
2 Tage


Die Stadt selbst ist eine einzige Sehenswürdigkeit. An jeder Ecke gibt es einen Innenhof um die Vergangenheit Chinas zu entdecken, ob es um die alten Handelsgeschäfte, Geldstuben oder das Gefängnis geht, von welchem du einen aussichtsreichen Blick über die mit Lampions übersähten Gassen erhältst.

Schlendere einfach durch die Stadt und lass dich, so wie wir, von dem Zauber einnehmen.

Unsere Bleibe für diesen Abend war besonders wegen den absolut überfreundlichen Gastgebern, dem schönen Zimmer und der Fußbodenheizung im Bad besonders reizvoll. Auch das Ambiente war wie auf den Bildern angezeigt. Jedoch liegt sie fußläufig ca. 15 min vom Geschehen entfernt.


Weiterreise nach Xi'an, Shaanxi, China


Xi'an, Shaanxi, China
2 Tage


Es gehört wohl dazu und mag früher ein interessanter Ort gewesen sein. Ja, zugegeben, die Geschichte hinter den Terrakotta-Kriegern ist faszinierend und beeindruckend. Die Besichtigung der Halle mit gefühlt 10.000 weiteren Reisenden ist leider völlig überteuert und überbewertet. Gut, aber auch Sehenswürdigkeiten unterliegen ja der Geschmacksache. :)

Zum Hotel: etwas stark verwohnt, aber die Skylounge war sehr stimmungsvoll für die abendliche Beschäftigung. Und die supersüßen Katzen aus der Lounge waren in Xi'an mein persönliches Highlight! :D


Weiterreise nach Luoyang, Henan, China


Luoyang, Henan, China
2 Tage


Von den eher statischen Kriegern geht es jetzt für uns auf zu sehr aktiven Mönchen. Meister in ihrem Fach und für einige spektakuläre Szenen bekannt sind die Shaolins, deren Tempel und Übungsstätte man in der Nähe von Luoyang besichtigen kann. Auf dem riesigen Gelände gibt es auch noch eine Seilbahn auf einen nahegelegen heiligen Berg, dafür sollte man sich aber gut Zeit mit einplanen.

In der Stadt Luoyang gibt es die Longmen-Grotten zu besichtigen. Die Menschen aus vergangenen Zeiten haben schon beeindruckende Bauten hinterlassen. Der riesige Buddha, der detailliert aus dem Stein gehauen wurde, gehört definitiv mit dazu. 

Das Hotel war akzeptabel und in der Nähe des Wangcheng-Parks gelegen, für unsere Aktivitäten wäre allerdings Bahnhofsnähe praktikabler gewesen.


Weiterreise nach Zhangjiajie, Hunan, China


Zhangjiajie, Hunan, China
3 Tage


Mein geliebtes Pandora! ;) Es ist zwar ein Trugschluss, denn Avatar wurde hier nie gedreht, aber dennoch wirken die langen, hohen Sandsteinsäulen wie eine andere Welt. Dass man kein begnadeter Wanderer sein muss für einen Besuch dieser hohen Berge hat leider nicht nur Vorteile. Denn die Chinesen kosten ihre Natur mit lautem Freiheitsgröhlen aus. In den drei Tagen waren wir nur in dem großen Zhangjiajie-Nationalpark. Könnten wir diese Tour nochmals planen, hätten wir noch einen Tag für den Tianamen-Park in Zhangjiajie-Stadt reserviert.

Für die Touren in dem Nationalpark von Zhangjiajie war der Ausgangspunkt in Wulingyuan sehr gut geeignet. Das Hotel war sehr sauber und wird von einer freundlichen alten Dame bewirtschaftet, die sich sehr um das Wohlwollen der Gäste sorgt, aber leider enorme Verständigungsprobleme mit uns hatte. Wir waren wohl die ersten Westlichen ;)


Weiterreise nach Fenghuang, Xiangxi, Hunan, China


Fenghuang, Xiangxi, Hunan, China
2 Tage


Wer das Bilderbuchchina sucht, ist hier genau richtig! Wo man sich nur umschaut sind geschwungene Dächer, die Einwohner waschen ihre Wäsche im nahegelegen Fluss. Über diesen führen Trittsteine zur anderen Uferseite. 

Und nachts wendet sich das Blatt, die idyllische verschlafene Stadt des Phönix erwacht zum Leben. Karaokebars beschallen die Nacht. Mit vielen Lichtern wird diese Stadt nachts richtig in Szene gesetzt.

Sehenswertes gibt es zu genüge und läuft ähnlich wie in Pingyao ab. Es gibt eine Touristenkarte, mit der man die verschiedenen Innenhöfe besichtigen kann, allerdings ist Fenghuang nicht sehr auf Auslandstouristen eingerichtet. Daher ist jede Tafel auf Chinesisch und keine Übersetzung vorhanden (Stand 2017)

Da das Schild unseres Hotels leider nur in chinesischen Zeichen vorhanden war, suchten wir lange und fanden es schließlich mit Hilfe einer Gruppe junger chinesischer Mädchen. Es stellte sich heraus dass uns der Taxifahrer eigentlich direkt vor dem Hotel absetzte, wir aber daran vorbei liefen. Jedoch hat sich die lange Suche nach unserer gebuchten Bleibe dann sehr ausgezahlt: direkte Flusslage und eine ordentliche Toilette, was in Fenghuang keine Selbstverständlichkeit ist. Die meisten bieten nur die französische Variante.


Weiterreise nach Guilin, Guangxi, China


Guilin, Guangxi, China
3 Tage


Eines der romantischsten Reiseziele, die wir bis jetzt besuchen durften! Einfach den Partner an die Hand nehmen und durch den Park um die Seen schlendern. In dem mit Lichtern in Szene gesetzte Park spielt sich das Leben von Guilin ab. Tanzgruppen üben in freier Natur ihre Choreos und Sänger spielen ihre zärtlichen Lieder. Und der Blick auf die Sonne- und Mondpagode macht das Ganze nur noch idyllischer. 

Nach dem Besuch des Sees kann man noch den Elefantenfelsen bestaunen. Zu lange solltest du dich aber nicht in dieser Stadt bleiben, denn im Umland wartet ganz viel Natur auf dich! Wir hatten uns für den Klassiker entschieden. Eine Bootsfahrt über den Li-River nach Yangshuo. Eine atemberaubende Szenerie, wenn auch sehr touristisch. Wenn dir noch Zeit bleibt, nutze ein bis zwei Tage für Wanderungen in Yangshuo. Uns ist sie leider davongerannt. :(

Und vor allem unsere Bleibe hatte uns sehr überrascht. Etwas versteckt gelegen bot sie sehr viel Komfort, gutes Essen und ein perfekt englischsprachigen Service. Aber das hatte noch nicht gereicht, ein wunderhübsches, sauberes Zimmer. In der Hauptsaison lädt auch der Billiardtisch zu gesellschaftlichen Abenden ein.


Weiterreise nach Tianyazhen, Tianya, Sanya, Hainan, China


Tianyazhen, Tianya, Sanya, Hainan, China
3 Tage


Geheimtipp!!! 

Das kleine Hawaii von China - eine große tropische Insel mit vielen schönen Stränden, die man sonst sehr vergeblich in China sucht. Hier musst du dich entscheiden, ob du in der futuristischen Stadt Sanya in Komfort hüllst, mit einer langen Promenade am Strand oder etwas abseits um 12 Uhr Mittags alleine am kilometerlangen Sandstrand liegst. Genauer beschrieben haben wir unseren Aufenthalt auf unserem Reiseblog.

Sehenswertes gibt es auch zu entdecken. Die Guanin-Statue, welche sehr verehrt wird von den Chinesen ist sogar größer als die Freiheitstatue in New York und drumherum wurde ein wunderschöner Park mit Tempeln gebaut. 

Hier hätten wir es locker noch eine Woche ausgehalten, aber irgendwann ist leider der schönste Urlaub auch vorbei.

Im Hotel wurde unsere Kunst der Zeichensprache noch mal besonders getestet, denn hier (außerhalb von Sanya) kann kaum noch jemand Englisch. Aber die Bemühungen uns alles recht zu machen waren sehr groß. An der Sauberkeit konnte man nicht meckern und die Aussicht aufs Meer vom Balkon aus... was soll ich da noch sagen?!